In der Krabbelgruppe Minitreff treffen sich Mütter (oder Väter) mit Kindern im Vorkindergartenalter zum Spielen, denn gemeinsam spielt sich's besser.
Der "Minitreff" ist nicht nur Spielkreis, sondern bietet auch eine wertvolle Zeit zum Austausch.
Eine starke Gruppe: Minitreff

Jeden Donnerstag von 09.30 bis 11:00 Uhr treffen sich die Mitglieder der Krabbelgruppe im Gemeindehaus zum Spielen und Erzählen, zu gemeinsamen Themen rund um Kinder, Familie, Glauben. Uns sind Themen rund ums Elternsein wichtig! Wir befassen uns deshalb schwerpunktmäßig mit „Förderung von Kindern“ und „Erziehungskompetenz gewinnen“.
Und einmal im Monat gibt es ein obendrein ein leckeres Frühstück.

Kommen Sie doch einfach mit Ihrem Kind vorbei. Sie sind herzlich mit Ihrem Nachwuchs eingeladen - besondere Voraussetzungen gibt es nicht!

Ihre Ansprechpartnerin: Olga Schmidt, Tel. 0176 2738 3893

Die Grundschule Windhagen hat uns Jumbos eingeladen.

Wir durften einen Vormittag zu ihnen in die Schule kommen und bekamen von jeweils zwei Schülern der 3. Klasse vorgelesen.

Zuerst sind wir Jumbos zu Fuß zur Schule gegangen und wurden fröhlich und laut von den Schülern und einem Lehrer begrüßt.

In der OGS (Offene Ganztagschule) haben wir uns in zwei Gruppen aufgeteilt und bekamen jeweils zwei unterschiedliche Geschichten vorgelesen. Einige bekannte Gesichter waren bei den Vorlesern auch dabei, die früher zu unserem Kindergarten Himmelszelt gehört haben.

Nach dem Vorlesen haben wir noch ein passendes Bild angemalt und konnten etwas die Räumlichkeiten der OGS betrachten.

Uns hat dieser Vormittag viel Spaß gemacht und erneuten Mut gegeben, uns auf die Schule, Schüler und Lehrer zu freuen.

Es ist schön, dass die Zusammenarbeit zwischen Schule und Kindergarten durch diese Aktion noch mehr verstärkt wurde.

Am 24.09.19 haben die Eltern den neuen Elternrat gewählt. Folgende Eltern wurden gewählt und sind nun Ansprechpartner:
 
Sonnengruppe: Luzie Bubenzer und Diana Nicke
Mondgruppe: Andreas Schenck und Johann Schwarz
Sternengruppe: Jelena Wahl und Ann- Kathrin Baumgartner
Wolkengruppe: Victoria Stade- Brüning und Bartosz Kurzawa
 
Wir freuen uns auf ein erfolgreiches, gemeinsames Kindergartenjahr!

In den letzten Wochen hat die Sonnengruppe sich mit der Schöpfungsgeschichte beschäftigt.

Wir haben die einzelnen Tage gehört und bildlich festgehalten, was an den einzelnen Tagen passiert ist.

Am Anfang war es eine wüste leere Erde… Was gab es noch nicht haben wir die Kinder gefragt….

  • „Es gab noch keine Sonne.“ (Junge 4 Jahre)
  • „Da gab es noch keine Busse.“ (Junge 5 Jahre)
  • „Es gab noch keinen Ofen.“ (Junge 4 Jahre)
  • „Man konnte noch nicht springen.“ (Mädchen 6 Jahre)
  • „Da gab es keine Menschen.“ (Junge 5 Jahre)

Wir haben versucht uns vorzustellen, wie es ganz ohne Licht war…. Und wofür wir Licht brauchen…

  • „Für den Sommer.“ (Junge 4 Jahre)
  • „Zum Grillen.“ (Mädchen 6 Jahre)
  • „Wenn man Angst vor der Dunkelheit hat, kann das Licht uns helfen.“ (Mädchen 6 Jahre)

Als nächstes haben wir gehört, dass Gott Himmel und Erde getrennt hat…. Warum hat Gott das gemacht? :

  • „Wir können nicht leben ohne Wasser.“ (Mädchen 6 Jahre)
  • „Kann keine Wiese wachsen.“ (Mädchen 6 Jahre)
  • „Dann gibt es keine Tiere. Als nächstes kommen die Schiffe.“ (Junge 6 Jahre)

Am 3. Schöpfungstag haben wir gehört dass Gott die Erde schöner macht. An Bäumen wachsen? ….

  • „ Äpfel und Zitronen.“ (Junge4 Jahre)
  • „Birnen und Blätter.“ (Mädchen 4 Jahre)
  • „Kokosnüsse.“ (Junge 5 Jahre)
  • „Blütenblätter.“ (Mädchen 6 Jahre)

Den 4. Schöpfungstag hat Gott Lichter erschaffen. Wofür brauchen wir Sonne, Mond und Sterne? …

  • „Weil sie warm ist.“ (Mädchen 5 Jahre)
  • „Sonst können wir nicht leben.“ (Mädchen 5 Jahre)
  • „Für die Tiere, die nachts wach werden und dann ihre Beute fangen.“ (Mädchen 6 Jahre)
  • „Damit es schön aussieht.“ (Junge 4 Jahre)
  • „Für uns Menschen, wenn wir nachts auf das Klo müssen.“ (Mädchen6 Jahre)

Toll fanden wir auch, dass Gott erst die Meerestiere und Vogelarten gemacht hat, bevor er die anderen Tiere gemacht hat. Verschiedene Meeres und Vogelarten haben wir gefunden……

  • „Muräne.“ (Junge 6 Jahre)
  • „Seeaale“ (Junge 6 Jahre)
  • „Grüne Fische.“ (Junge 4 Jahre)
  • „Falken.“ (Junge 6 Jahre)
  • „Enten.“ (Junge 6 Jahre)
  • „Rot Milan.“ (Mädchen 6 Jahre)
  • „Spargel, der macht Löcher mit seinem großen Schnabel in das Haus.“ (Junge 4 Jahre)

Am 6. Schöpfungstag hat Gott die Tiere und den Menschen erschaffen.

Wir haben die Kinder gefragt, was noch fehlt…..

  • „Andere Tiere.“ (Mädchen 6Jahre)
  • „Häuser.“ (Mädchen 4 Jahre)
  • „Fahrrad.“ (Junge 6 Jahre)
  • „Bären.“ (Mädchen 5 Jahre)
  • „Pinguine.“ (Mädchen 6 Jahre)
  • „Ameisen.“ (Mädchen 6 Jahre)

Wir haben die Kinder gefragt, wie wir Menschen besser auf unser Land und unsere Natur aufpassen können….

  • „Vorsichtig mit der Natur sein.“ (Mädchen 5 Jahre)
  • Wir müssen vorsichtig mit dem Wasser sein.“ (Mädchen 6 Jahre)
  • „Der Müll kommt in den Mülleimer.“ (Junge 6 Jahre)

Am 7. Schöpfungstag hat Gott sich ausgeruht und sich seine ganzen tollen Werke angeguckt und war dankbar dafür. Wir haben die Kinder gefragt was das schönste für sie auf der Welt ist…..

  • „Das ich tolle Geschwister habe.“ (Mädchen 6 Jahre)
  • „Das ich tolle Freunde habe.“ (Junge 6 Jahre)
  • „ALLES…. Klettergerüst, Fernrohr, Rutsche, Schaukel.“ (Junge 4 Jahre)
  • „Für das lecker Eis.“ (Junge 3 Jahre)
  • „Das ich Mama& Papa habe.“ (Junge 4 Jahre)

Wir sind sehr dankbar und es war ein ganz tolles Thema, was wir als Sonnengruppe gemeinsam genossen und erlebt haben. Wir haben einen großartigen Gott und sind sehr dankbar dafür.

Zum Abschluss unseres Projekts, hat jedes Kind seine eigene selbstgebastelte Schöpfungsgeschichte bekommen.

                       Dschungelfieber in der Mondgruppe

Beim Thema „ Der Dschungel“ ist es bei den Mondis bunt und interessant zugegangen. Wir haben gemeinsam geguckt wo es auf der Welt einen Dschungel gibt, was einen Dschungel ausmacht und welche Tiere und Menschen dort leben. Dazu haben wir unsere Gruppe mit selbst gebastelten Papageien, Schlangen und Lianen geschmückt und sogar einen Regenmacher gebastelt. Passend zum Thema gab es ein exotisches gemeinsames Frühstück. Besonderen Spaß hatten die Kinder beim Themenbezogenen Turnen, bei dem sie eine Reise durch „den Dschungel“ gemacht und „Kokosnüsse“ transportiert haben. Des Weiteren haben wir eine selbst kreierte Traumreise durchgeführt und das Lied „ Die Affen rasen durch den Wald“ gesungen und mit Holzinstrumenten begleitet.

Termine

 
 

.

Gemeinde Passiv

Kindergarten Aktiv

Familienzentrum passiv