Wie jedes Jahr fand auch in diesem April das Ehemaligentreffen statt.

Ab 14 Uhr eroberten 22 ehemalige Jumbos, alle ein Kopf größer und mit einer großen Menge zu erzählen und zu berichten, den Kindergarten.

Zum Start haben wir erst einmal einen Erzählkreis gemacht, wo jeder berichten konnte, in welche Schule er geht, welches seine Lieblingsfächer sind und was alles sonst noch in der Schule passiert.

Anschließend machten wir eine Tour durch den gesamten Kindergarten und konnten dabei das ein oder andere bekannte Gesicht wiedertreffen. Die Freude war bei allen riesengroß!

Im anschließenden Wunschstuhlkreis haben wir noch einige Spiele aus der Kindergartenzeit gespielt. Bei leckeren Keksen und Saft hörten wir noch eine beliebte Geschichte von „Mama Muh“.

In der Turnhalle wurde noch einmal das Schwungtuch ausgepackt. Zum Abschluss wurde noch zusammen ein leckeres Eis gegessen und ein Erinnerungsfoto geschossen. Wir hoffen, dass alle Schulkinder einen schönen Nachmittag im Kindergarten hatten.

Wir wünschen allen ehemaligen Jumbos weiterhin ganz viel Freude und Gottes Segen in der Schule! Hoffentlich ist auch bei jedem die Erinnerungspostkarte angekommen!

 

IMG 6216 Kopie

 

 

IMG 6211 Kopie

 

IMG 6210 Kopie

2 Jahre verfliegen im Nu………

Am 15.März 2014 hat sich das Leben von mir und meinem Mann Christian um 180 Grad verändert.

Wir durften unser Geschenk Gottes in den Arm nehmen, unsere Tochter Matilda Elisa.

Das so eine Zeit verfliegt wie im Nu, wissen wahrscheinlich alle Eltern, Großeltern usw.

Die Zeit Zuhause, haben wir genossen und jetzt wird es Zeit, dass wir zu einem neuen Lebensabschnitt kommen. Dankbar und glücklich bin ich, dass ich wieder in meinem Wunschkindergarten arbeiten darf und noch dankbarer sind wir, dass unsere Tochter auch hier ein Kindergartenkind wird.

Die Arbeit mit den Kindern, dem Team, den Eltern und der Gemeinde macht mir große Freude und hat mir sehr gefehlt.

Ab dem 1.Juni 2016 werde ich wieder in der Sonnengruppe tätig sein.

Ich bedanke mich bei Ihnen für Ihr Vertrauen und Gebete und bitte Sie, dass Sie für unsere Arbeit weiterhin beten.

Foto Michi

Ihre Michaela ( Michi) Gärtner

 

In dem Zeitraum vom 04.04. – 08.04.2016 fand im Familienzentrum die Gartenwoche statt. Viele Vorbereitungen, wie das Besorgen der Materialien mussten im Vorfeld erledigt werden. Während der Gartenwoche standen den Kindern Tische und Stühle draußen zur Verfügung, an denen gefrühstückt werden konnte. Jeden Tag haben wir uns zum Abschluss alle zusammen getroffen und das Lied „Es ist nichts von selbst gekommen, Gott hat es gemacht“ gesungen. Für die Kinder und die Erzieherinnen der Einrichtung war es eine sehr spannende, schöne und aufregende Woche, in der viel entdeckt und geschaffen worden ist.

Hier einen kleinen Überblick über die Woche:

Montag: Die Sonnis bereiteten Bambus und Holz für das Insektenhotel vor. Die Mondis bereiteten den Regenwurmschaukasten und das Klangspiel vor, außerdem haben sie ihr Hochbeet mit Kartoffeln, Erdbeeren und Radieschen bepflanzt. Die Wolkis haben endlich ihr eigenes Hochbeet bekommen. Juhu! Gemeinsam wurde es von den Kindern und den Wolkenerzieherinnen zusammengebaut, verschraubt und zum Schutz des Holzes angestrichen. Die Sonnis haben die Pflanzsteine für die Kräuterspirale aus der Erde genommen und fleißig sauber gemacht. Die Sternis haben mit dem Bemalen der Hochbeete begonnen.

Dienstag: Trotz des schlechten Wetters ließen sich die Kinder und die Erzieher nicht davon abhalten, für das Außengelände weiter in der Einrichtung etwas vorzubereiten. Am Insektenhotel wurde weitergearbeitet, das Holz wurde zu Ende gesägt und angestrichen. Wir hofften sehr, dass wir am nächsten Tag besseres Wetter haben und draußen weitermachen konnten.      

Mittwoch: Juhu – Sonnenschein. Die Hochbeete wurden weiter bemalt und geschmirgelt. Die Pflanzsteine für die Kräuterspirale sind sauber gemacht worden. Das Hochbeet der Wolkengruppe ist mit Erde gefüllt und das Weidentipi und die Büsche beschnitten. Das Klangspiel ist fertig und motiert worden. Die Arbeiten am Wasserspiel haben begonnen.

Donnerstag: Die Nistkästen für die Vögel wurden aufgehangen und die Kräuterspirale wurde mit Erde befüllt. Das Wasserspiel wurde angebracht. Auch das zweite Regenwurmhotel ist fertig geworden. Die Arbeiten mit der Matschküche wurden begonnen.

Freitag: Alle Hochbeete sind fertig angestrichen. Die Kräuterspirale wurde mit Pflanzen bepflanzt. Die Matschküche hat Herdplatten bekommen. Das bunte Häuschen wurde gereinigt und das Insektenhotel ist fast fertig. Was wir in der Gartenwoche nicht beenden konnten, wird im Verlauf der weiteren Woche zu Ende gebracht. Das Außengelände bietet den Kindern viele neue Spielmöglichkeiten.

Mit dem Ergebnis der Gartenwoche sind wir mehr als zufrieden!

Wer will fleißige Gärtner sehen, der muss zu uns Kindern gehen
 
 
P1040227 Kopie
 
P1040244 Kopie
 
P1040249 Kopie
 
P1040253 Kopie
 
P1040260 Kopie
 
P1040265 Kopie
 
P1040291 Kopie
 
P1040306 Kopie
 
P1040310 Kopie
 
P1040318 Kopie
 
P1040340 Kopie

Bei unserem gemeinsamen Hausschuhgottestdienst am 10. März hat Herr Gollatz bereits mit uns über Ostern und die Bedeutung der Ostereier gesprochen. In der Karwoche ging es dann in den Gruppen intensiv mit dem Thema Ostern los.

In allen Gruppen wurden zunächst fleißig Eier gefärbt und bemalt.

Den Einzug nach Jerusalem sowie das letzte Abendmahl haben die Wolkenkinder hautnah nachgespielt. Das tolle Bildtheater („Kamishibai“) erzählte in den nächsten Tagen mit seinen großen Bildern über den Kreuzweg Jesu. In einem Kerzenkreis dankten die Wolkis Jesus dafür, dass er für uns am Kreuz gestorben ist. So war die Freude am Osterfest besonders groß; bei einem leckeren Hefekreuz und den gebastelten Ostereiernestern haben alle gefeiert und sich gefreut, dass Jesus auferstanden ist. Zum Abschluss war die Überraschung groß: Der Osterhase war doch tatsächlich in der alten Wolkengruppe und hat für alle Kinder leuchtende Flummieier versteckt.

In der Mondgruppe haben die Kinder einen Ostergarten angelegt. Täglich verfolgten sie damit den Weg von Jesus. Auch wurden hier fleißig Küken und Bilder mit Handabdrücken gestaltet. Der Osterhase hat den Mondis einen Brief hinterlassen und bunte Flummieier für alle Mondkinder in der Gruppe versteckt.

Der Esel Elias, welcher Jesus auf seinem ganzen Weg begleitet hat, erzählte in der Sternengruppe von seinen Erlebnissen auf seiner Reise. Er erzählte von den traurigen Dingen die Jesus wiederfahren sind und auch von seiner Auferstehung, welche dann auch hier bei einem leckeren Hefekreuz-Frühstück mit anschließender Flummieiersuche gefeiert wurde.

In der Sonnengruppe haben die Kinder in der Osterzeit Kresse in ihren selbstbemalten Blumentöpfen gepflanzt. Auch hier haben die Kinder Anhand eines Gartens den Weg von Jesus zum Kreuz verfolgt und von seinen Erlebnissen erfahren. Zum gemeinsamen Osterfest haben die Sonnis fleißig einen tollen Hefezopf selber gebacken und genossen.
Der Osterhase hat in der Sonnengruppe sogar ein Stück Möhre gefuttert und einen netten Brief hinterlassen. Er sei zu schüchtern und wolle nicht gesehen werden. Na klar, das ist ja auch verständlich, dass der Osterhase ein bisschen Angst hat.

Umso schöner, dass er trotzdem so mutig war und im Himmelszelt über 90 Eier versteckt hat!

 

P1040085 Kopie

 

P1040122 Kopie

 

P1040124 Kopie

 

P1040171 Kopie

 

P1040123 Kopie

Kochkurs

Wie jedes Jahr haben wir mit den 5-jährigen Kindern in der Zeit vom 27.02.-23.03. einen Kochkurs durchgeführt. Es waren dieses Jahr 37 Kinder, mit denen jeweils zwei Erzieherinnen in drei Gruppen wöchentlich nacheinander verschiedene Gerichte wie zum Beispiel Gemüsesuppe, einen bunten Salat, Ostergebäck, Obstspieße usw. gekocht, gebacken oder kreiert haben. Die Kinder haben dabei wichtige Zutaten und Küchenutensilien kennengelernt, erlebt, wie aus verschiedenen Zutaten etwas Schönes und Leckeres entsteht und am Ende wurde natürlich auch gemeinsam gegessen.

Zur Erinnerung hat jedes Kind eine Mappe mit allen Gerichten, Fotos und einer Urkunde mitbekommen und bei dem Einen oder Anderen wurde vielleicht sogar die Freude am Kochen geweckt. 

 

IMG 5668 Kopie

 

IMG 5828 Kopie

 

IMG 7200 Kopie

 

IMG 7272 Kopie

 

IMG 9055 Kopie

Termine

 
 

.

Gemeinde Passiv

Kindergarten Aktiv

Familienzentrum passiv